VHS-Traunstein: Vortrag Chiemgau-Impakt Pfarrsaal Hl. Kreuz, Traunstein

Kursnummer C0302
Titel Der “ Chiemgau-Impakt“ – Kometeneinschlag im südostbayerischen Raum
Info Vortrag – Werner MayerSeit dem Jahr 2000 stieß eine Gruppe von Heimatforschern im Raum zwischen Altötting und Traunstein nahe dem Chiemsee (Südost-Bayern) immer wieder auf eigenartige metallische Stücke im Untergrund, die sich als die extrem seltenen bzw. auf der Erde in natürlicher Form nicht vorkommenden Eisensilizid-Minerale Fe3Si (Gupeiit) und Fe5Si3, (Xifengit) erwiesen. Die Gruppe um Werner Mayer, die einen offiziellen Auftrag und eine entsprechende Genehmigung zur Suche nach archäologisch bedeutenden Objekten in der Region besaß, stellte fest, dass das ungewöhnliche Material regelmäßig in der Nähe von auffäligen Kraterstrukturen und an Stellen gefunden wurde, für die ein menschlicher Eintrag kaum vorstellbar war. Die Krater hatten meist einen ausgeprägten Ringwall; einige waren aber – deutlich sichtbar – duch Pflügen bereits eingeebnet worden.

Mit professioneller Untrerstützung von Wissenschaftlern aus den verschiedensten Forschungsbereichen wurde eine der größten, auf privater Initiative basierende, interdisziplinäre Forschung auf die Beine gestellt.

Der heutige Stand der Entdeckung mit all den inzwischen erbrachten neuen Befunden und gewonnenen Erkenntnissen wird in diesem Vortrag vorgestellt, wobei aber auch die wissenschaftliche Diskussion und Konflikte

nicht ausgespart bleiben. Einer der Höhepunkte der Forschung war die internationale Anerkennung des Tüttensees bei Grabenstätt, als „Impakt-Krater“ im Jahre 2008.

Abendkasse – Eintritt 8€ (Buchung online nicht möglich)

Datum Uhrzeit Dauer Dozent Raum Straße Ort
 
Di. 27.10. 19:30 – 21:00 Uhr 90 Min Werner Mayer   Schloßstraße 15 83278 Traunstein
Außenstelle  
Veranstaltungsort Pfarrsaal Hl. Kreuz; Schloßstraße 15
Dozent Mayer, Werner
Zeitraum Di. 27.10.2009 – Di. 27.10.2009